EINIGE FAKTEN
 

CSI: Miami

ist eine US-amerikanische Krimiserie, die seit 2002 für den Sender CBS produziert wird. Eine synchronisierte Version wird in Deutschland von RTL, in Österreich von ORF 1, sowie in der Schweiz von SF zwei im Zweikanalton ausgestrahlt. Es handelt sich um das erste Spin-off von CSI – Den Tätern auf der Spur. Die Sendung wird in den USA produziert und wird in über 36 Ländern ausgestrahlt. Mit durchschnittlich über 20 Millionen Zuschauern ist CSI: Miami die Montagabend-Sendung Nummer 1 in den USA und damit eine der meistgesehenen Sendungen in Nordamerika.

Dabei untersucht das Team mysteriöse (Todes-)Fälle um herauszufinden, wer wen getötet hat, getreu dem Motto: „Menschen können lügen, Beweise nicht.“


Das Team

Hauptbesetzung

  • Lt. Horatio Caine (David Caruso; Synchronsprecher Lutz Mackensy) ist Sprengstoffexperte und der Kopf der CSI-Abteilung von Miami. Er wird von seinen Kollegen nur beim Vornamen genannt, und hat sich bis zur Rückkehr seines Bruders um seine Schwägerin und Kollegin Yelina und um deren Sohn, seinen Neffen Raymond Caine Jr., gekümmert. Er denkt (bis zum Ende der 3. Staffel), sein Bruder Raymond sei bei einem Polizeieinsatz ums Leben gekommen. Sein Markenzeichen ist neben seinen roten Haaren seine Sonnenbrille, der Marke Silhouette, die er während einer Episode mehrmals ab- und wieder aufsetzt. Außerdem steht er oft seitwärts zu der Person, mit der er gerade spricht und hält seinen Kopf schräg. Horatio besitzt viel Charme, (sehr) trockenen Humor und kommt mit seinem Dackelblick gut bei den Frauen an. Trotzdem lässt er sich durch (fast) nichts aus der Ruhe bringen und lässt keinen Verbrecher laufen, egal wie gut dieser staatlich geschützt ist. Zudem spricht er fließend Spanisch. Durch die Drogeneinkäufe von Eric Delko lernt er Marisol Delko kennen, die Schwester von Eric. Später verlieben sich Beide und heiraten. Nach dem Tod von Marisol will er Rache und fliegt Anfang der 5. Staffel nach Brasilien um ihren Mörder zu töten. In Brasilien trifft er Yelina wieder. Sein Bruder Raymond stirbt nach einer Folterung einer Drogenbande.

  • Calleigh Duquesne (Emily Procter; Synchronsprecherin Melanie Pukass) ist die Ballistik-Spezialistin und kennt sich sehr gut mit Waffen aus. Während ihrer Zeit als Polizistin in New Orleans bekam sie den Spitznamen „Bullet Girl“. Ihr Vater ist ein Rechtsanwalt mit Alkoholproblemen, der schon oft versucht hat, vom Alkohol wegzukommen. Doch er erleidet immer wieder Rückfälle und bringt Calleigh damit in Schwierigkeiten. Sie hat viele Verehrer, u. a. John Hagen (Staffel 2). Dieser bedroht sie im Finale der 3. Staffel mit seiner Waffe und erschießt sich kurze Zeit später vor ihren Augen im Schießstand. Daraufhin entscheidet sich Calleigh, vorerst nicht in der Ballistik zu arbeiten. Dennoch hat sie ein Problem mit den Menschen, die nun an ihrer Stelle arbeiten, da diese ihrer Meinung nach nicht gründlich genug arbeiten. Dies ist auch der Grund, warum sie in der vierten Staffel in die Ballistik zurückkehrt.

  • Eric „Delko“ Delektorsky (Adam Rodriguez; Synchronsprecher Florian Halm) ist der Fingerabdruck- und Drogenspeziallist. Außerdem ist er der beste Taucher im Team. Er ist kubanischer und russischer Abstammung, seine Muttersprachen spricht er fließend. Sein bester Kumpel war Tim Speedle, weshalb er mit dessen Nachfolger Ryan Wolfe nicht so gut ausgekommen ist. Da Eric private Probleme hat, reagiert er nicht auf einen Einsatzbefehl und der anhaltende Streit zwischen ihm und Ryan eskaliert, jedoch können sich die beiden daraufhin wieder versöhnen. In der Folge 4.10 Kopfgeldjäger wird Eric vorläufig vom Dienst suspendiert, da er unter Verdacht gerät, Marihuana gekauft zu haben. Eric kann diese Vorwürfe nicht abstreiten und auch sein Urin-Test ist positiv. Allerdings erklärt Erics Schwester Marisol Horatio, sie habe auf Grund von großen Schmerzen, ausgelöst durch Leukämie, die Drogen zu sich genommen, und Eric habe nicht aktiv mitgeraucht, sondern nur neben ihr gesessen. Auf Grund mangelnder Beweise ist Eric somit entlassen worden.

  • Dr. Alexx Woods (Khandi Alexander; Synchronsprecherin Viola Sauer) begann als Doktorin in New York, aber unter verschiedensten Umständen gelangte sie als Pathologin nach Miami. Alexx hat eine ungewöhnliche Angewohnheit: Sie spricht mit den Toten, die auf ihrem Tisch liegen. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

  • Ryan Wolfe (Jonathan Togo; Synchronsprecher Norman Matt) (ab Staffel 3) kommt für den im Dienst getöteten Speedle ins Team. Er erregte das Aufsehen von Horatio, als er noch als Streifenpolizist ein Verbrechen mit aufklärte. Er weiß, dass er Speedle nie ersetzen kann, versucht aber als Mitglied des CSI-Teams sein Bestes zu geben. Er fällt bei Delko in Ungnade, da dieser denkt, Wolfe würde versuchen, besser als Speed zu sein. Er kann die Vorwürfe von Eric nicht verstehen, da es sich häufig nur um Missverständnisse handelt. Ryan sagt von sich selbst, er mache nur seine Arbeit, dafür aber gründlich. In der Folge 4.08 Wunschmörder wird Ryan während der Ermittlungen von einer Nagelpistole direkt neben dem rechten Auge verwundet. Eric, der für diese Ermittlungen vorgesehen war, jedoch nicht reagiert hat, findet ihn auf und bringt ihn ins Krankenhaus. Ryan erleidet keine Folgeschäden und versöhnt sich bei seiner Entlassung wieder mit Eric.

  • Natalie Boa Vista (Eva LaRue Callahan; Synchronsprecherin Bettina Weiß)) (seit Staffel 4) stößt zu Beginn der vierten Staffel als neue Laborantin hinzu. Sie wird am Ende der vierten Staffel als Maulwurf enttarnt.

  • Frank Tripp (Rex Linn; Synchronsprecher Helmut Gauß) ein unterstützender Kriminalbeamter. Seit der dritten Staffel taucht er immer öfter auf. In Folge 3.10, "Kinder des Zorns", gibt er einem Verdächtigen gegenüber an, geschieden zu sein.

Wiederkehrende Charaktere

  • Maxine Valera (Boti Ann Bliss) (ab Staffel 2) eine DNA-Speziallistin, die während der dritten Staffel aufgrund eines Fehlers suspendiert wurde. Kehrt aber ab Staffel 4 wieder zurück.

  • Tyler Jensen (Brian Poth; Synchronsprecher Timmo Niesner) ist ein Experte in Sachen Technik. Unterstützt das Team in allen Fragen Rund um Multimedia und Rekonstruktionen eines Tatherganges.

  • Rick Stetler (David Lee Smith) (seit Staffel 2) Polizeiwachtmeister und Horatios persönlicher Erzfeind. War mit Yelina zusammen, was Horatio nie verstehen konnte, da er mitbekam, dass Stetler sie und ihren Sohn regelmäßig schlug. (Yelina war mit einem blauen Auge zur Arbeit gekommen). Er kann Horatio nicht leiden, da dieser zum Lieutenant befördert wurde und nicht er selbst. Darüber ist er bis heute nicht hinweggekommen und unterstellte Horatio deshalb, dass dieser bevorzugt wurde und damit an diesen Posten gelangte. In Folge 4.10 Kopfgeldjäger nimmt Stetler Horatios Crew in die Mangel, in dem er Eric Delko des Marihuanakonsums verdächtigt. Als er triumphierend mit einem positiven Urintest und der Staatsanwältin Monica West auftaucht, muss er seine Vorwürfe allerdings fallen lassen, da Delko nicht nachgewiesen weden konnte, ob er aktiv oder passiv geraucht hat.

Ehemalige Charaktere

  • Timothy „Speed“ Speedle (Rory Cochrane; Synchronsprecher Simon Jäger) (Folgen 1–49) war ein guter Freund von Eric. Er war ein Bücherwurm und sehr beliebt bei seinen Kollegen. Er stirbt Anfang der 3. Staffel bei einer Schießerei. Es stellt sich heraus, dass er seine Waffe nicht richtig gepflegt hatte und diese dann versagte, obwohl er bei einem ähnlichen Vorfall das Gleiche erlebte und eigentlich daraus lernen sollte, wie der Staatsanwalt meinte.

  • Lt. Megan Donner (Kim Delaney; Synchronsprecherin Heidrun Bartholomäus) (Folgen 1–10) war ursprünglich die Leiterin des CSI in Miami. Nach dem Tod ihres Mannes nahm sie sich jedoch eigenmächtig einige Monate Urlaub und verlor so ihren Posten an Horatio. Wenige Monate nach ihrer Rückkehr ins Team kündigt sie den Dienst, da ihre Arbeit sie zu sehr an ihren toten Mann erinnert hat.

  • Det. Yelina Salas (Sofia Milos; Synchronsprecherin Marina Krogull) (Staffel 1–4) ist Horatios Schwägerin. Dieser half ihr mit der Erziehung ihres Sohnes Raymond Caine Jr. Sie war mit Rick Stetler, einem Polizisten der Dienstaufsichtsbehörde, liiert, der neidisch auf Horatio ist, da dieser statt ihm selbst zum Lieutenant befördert wurde. Am Ende der 3. Staffel erfährt sie, dass ihr Mann Raymond Caine noch am Leben ist und wandert mit ihm und ihrem gemeinsamen Sohn nach Brasilien aus, um beide zu schützen. In Brasilien wird ihr Mann getötet, ihr Sohn ist in einer Drogenbande. Horatio fliegt mit Eric nach Brasilien um den Mörder von Marisol Delko zu töten. Yelina Salas hat in der 1.Episode der 5.Staffel eine Gastrolle.

  • Marisol "Delko" Delektorsky(Alana De La Garza)(Staffel 4) ist die Schwester von Eric Delko. Hat extreme Schmerzen, die sie nur durch das Rauchen von Mariuhana verdrängt. Sie heiratet im Verlauf der 4. Staffel Horatio Caine und kommt bei einem Attentat ums Leben.

Ausstrahlungsnotizen

Die synchronisierte Fassung von CSI: Miami startete in Deutschland im Januar 2004 beim Sender VOX, der der RTL-Gruppe angehört. Die 24-teilige erste Staffel wurde bis Juli des selben Jahres erstausgestrahlt und unmittelbar danach komplett wiederholt. Ab Januar 2005 folgte die Erstausstrahlung der zweiten Staffel bei VOX. Da die Serie ausgesprochen erfolgreich lief und gute Einschaltquoten erzielte, wurde sie nach 14 Episoden auf den Hauptsender RTL verlegt, um dort für noch bessere Quoten zu sorgen. Dieser Plan erfüllte sich und die restlichen zehn Folgen der zweiten Staffel liefen im April und Mai 2005 bei RTL, gefolgt von 13 Episoden aus der ersten Staffel zur Überbrückung des Sommerlochs, die damit bereits zum zweiten Mal wiederholt wurden.

Die dritte Staffel startete bei RTL im September 2005, bis zum 13. Dezember des Jahres wurden 14 Episoden mit großem Erfolg und jeweils zwischen 5 und 6 Mio. Zuschauern und Rekordmarktanteilen bis zu 30,3 Prozent erstausgestrahlt. Anschließend wurden weitere Wiederholungen aus der ersten und zweiten Staffel gesendet, allerdings ohne spürbaren Rückgang der Einschaltquoten. Dieser Wiederholungszyklus wurde am 10. Januar 2006 durch eine vorgezogene neue – zugleich überlange – Episode ("In Flammen") unterbrochen, als Grund dafür wird der zeitgleiche Start neuer Folgen von Emergency Room auf ProSieben gesehen. Am 14. März 2006 begann die Erstausstrahlung der restlichen neun Folgen der 3. Staffel. Nach deren Ende am 09. Mai 2006 wird die Wiederholung der zweiten Staffel fortgesetzt.

Ab 12. September 2006 werden auf dem gewohnten Sendeplatz zunächst 12 neue Folgen der vierten Staffel erstausgestrahlt, die übrigen 13 sind voraussichtlich im Frühjahr 2007 zu sehen. Die vierte Staffel wird auf RTL erstmals im Format 16:9 präsentiert.

Zusätzlich wird der CSI: Miami im Pay TV bei der 13th Street sowie beim RTL-Spartensender RTL Crime gesendet.

Außergewöhnliche Episoden


  • Es gibt eine Folge vor dem eigentlichen Pilotfilm (Backdoor-Pilot): Die Folge Tod in Miami gehört zur zweiten CSI: Las Vegas-Staffel.

  • Nach dem Backdoor-Pilot der Serie CSI: New York in der zweiten CSI: Miami-Staffel kommt es in der vierten Staffel zu einem erneuten Aufeinandertreffen zwischen Horatio Caine und Mac Taylor des New Yorker CSI-Teams. Das Crossover der beiden Serien startet in Miami mit der Folge Blutspur und endet in der CSI: NY-Folge Treibjagd.

  • In der dritten Staffel gibt es zwei Folgen mit 65minütiger Überlänge: Die Todeswelle, in der Miami durch einen Tsunami bedroht wird und In Flammen, wo ein Serienmörder auf der Flucht vor der Polizei ist.

  • Die erste Episode der 5. Staffel spielt in Brasilien. Dort machen Horatio und Eric Jagd auf den Mörder von Marisol. Er trifft auf Yelina, seinen Bruder und seinem Neffen.

Besonderes

  • Wie alle anderen CSI-Serien wird CSI:Miami vorwiegend in einer ehemaligen Lagerhalle in El Segundo (südlich des Los Angeles International Airport) gedreht. Die Außenaufnahmen werden meist in Long Beach (Kalifornien), gedreht, da es dort ähnlich aussieht wie Miami. Sie sind für jede Staffel auf nur wenige Tage limitiert.Lt. Horatio Caine ist benannt nach Horatio Alger, einem US-amerikanischen Schriftsteller.David Caruso (Lt. Caine) wird in der deutschen Synchronisation von Lutz Mackensy gesprochen, welcher auch den Tubbs (Philip Michael Thomas) in Miami Vice gesprochen hat (ARD-Synchronisation).Die deutsche Synchronstimme von Ryan Wolfe war schon in einer Folge der 2. Staffel zu hören: In Die Todesbar wurde der Rechtsanwalt Aaron Schecter mit der Stimme synchronisiert, die ab der 3. Staffel regelmäßig zu hören ist.Calleigh Duquesne und Eric Delko haben bei ihrem ersten Auftritt in der CSI-Folge Tod in Miami eine andere Synchronstimme als in den CSI:Miami-Staffeln, Tim Speedle spricht mit Delkos späterer Synchronstimme.Die Titelmusik ist „Won't Get Fooled Again“ von der britischen Rockband The Who, die auch die Titelmusiken der anderen beiden CSI-Sendungen zur Verfügung stellten.Es gibt ein gleichnamiges Computerspiel zur Serie.Der Rapper Xzibit hat in der Folge Tödliche Reime einen Gastauftritt.Der Skateboarder Tony Hawk hat einen Gastauftritt in der Folge Game Over als Jake Sullivan.Rory Cochrane (Tim Speedle) stirbt in der Auftaktfolge zur dritten Staffel den Serientod. Er wollte mehr Zeit in Filmprojekte investieren und sah sich nach zwei Jahren durch die Strapazen einer nahezu wöchentlich ausgestrahlten Serie überfordert.Bei der US-Erstausstrahlung des Crossovers der vierten Staffel (siehe Außergewöhnliche Episoden) kam es zu einer Weltpremiere: Zu Beginn beider Folgen wurde das Lied "Hung Up" von Pop-Sängerin Madonna noch vor der eigentlichen Veröffentlichung gespielt.In nahezu jeder Folge sind technische Markengeräte großer Firmen in Großaufnahme zu sehen (u.a. HP). Außerdem wird das gesamte CSI-Team mit Fahrzeugen der Firma Hummer ausgestattet, Modell Hummer H2.

  • Raymond Caine jr. wurde insgesamt von 3 verschiedenen Nachwuchsschauspielern gespielt. In der 5. Staffel spielt Carter Jenkins den Neffen von Horatio Caine.

 
  Du bist der 28718 Besucher (73806 Hits) freu  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
SiteSubmission - Suchmaschineneintrag
SiteSubmission - Suchmaschineneintrag